Die Vorteile neuer Systemtechnik

Gerade bei älteren Anlagen ist die Steuerungstechnik die schwächste Stelle aller Komponenten. Überalterte, teilweise abgekündigte Systembauteile erhöhen das Ausfallrisiko der gesamten Anlage. Oftmals ist es nur eine Frage der Zeit bis es zu den ersten systembedingten Ausfällen mit unkalkulierbaren Folgeproblemen kommt.

Eine bestens geplante konsequente Erneuerung der Steuerungstechnik bietet viele Vorteile: sie eröffnet die Möglichkeit, limitierende Faktoren innerhalb einzelner Produktionsschritte zu minimieren. Sie ist die Alternative zu problematischen Reparaturen oder einem spontanen und daher meist übereilten Umstieg wegen eines Defektes.

Als Spezialist für die Migrationen von neuen Systembauteilen unter Einbehaltung der bestehenden Peripherie begleitet die Jessat GmbH Sie von den ersten Planungen an bis in den laufenden Betrieb. Unter Beibehaltung der E/A Baugruppen ersetzen wir CPU’s und Kommunikationsprozessoren und bringen Ihre Anlage damit wieder auf den aktuellsten Stand der Technik.

Nach einer exakten Risikobetrachtung und detaillierter Vorplanung wird eine verbindliche Test- und Zeitplanung abgestimmt. Die endgültige Migration erfolgt selbstverständlich nach Ihren Terminvorgaben. Unsere weitreichenden Erfahrungen bei einer Vielzahl erfolgreicher Umrüstungen gewährleistet Ihnen dabei einen möglichst reibungslosen Umstieg.

Zu der Vielzahl erfolgreicher Migrationen der Jessat GmbH zählen unter anderem:

  • Aufrüstung von S5 auf S7
  • Aufrüstungen der AEG A250 – A500 Serien
  • Modicon, -> Schneider Quantum
  • Mitsubishi A Serie -> Q Serie
  • zahlreiche Standardleistungen wie der Austausch von Frequenzumrichtern und ähnlichem.